Aktuelle Ausgabe 01SO/2019

Ausgaben

Sonderausgaben

Themen

Impressum

Datenschutzerklärung

Ackerbohnen und Körnererbsen sind wie alle Leguminosen durch ihre Symbiose mit Knöllchen­bakterien in der Lage, Luftstickstoff zu binden und in pflanzenverfügbaren Stickstoff umzuwandeln. Eine Stickstoffdüngung ist vor diesem Hintergrund also nicht nötig.

Weitere Grund- und Mikronährstoffe haben aber, je nach Standort, eine hohe Bedeutung für die Ertragsfähigkeit von Leguminosen

Schnell gelesen (Kurzfassung):

Leguminosenbestände kommen in der Regel ohne eine Stickstoffdüngung aus. Gleichmäßige und leistungsstarke Bestände sind jedoch nur möglich, wenn die Nährstoffversorgung insgesamt passt.

Hier wird erläutert, warum die einzelnen Elemente so wichtig für die Entwicklung der Pflanzen sind und worauf man bei der Düngung achten muss.


Stand: 22.02.2019