Aktuelle Ausgabe 03/2018

Ausgaben

Sonderausgaben

Themen

Impressum

Datenschutzerklärung

68 Haltestellen in ganz Deutschland, 15 Maisbus-Linien, über 15.000 zurückgelegte Kilometer und unzählige begeisterte Maisgewinner, die mit 62.000 weiteren Besuchern den bislang größten Fendt SAATEN-UNION Feldtag in Wadenbrunn erleben durften.

Moderatorin Stefanie Dreyer hier im Gespräch mit Vertriebsberater Andreas Henze.
Moderatorin Stefanie Dreyer hier im Gespräch mit Vertriebsberater Andreas Henze.
Das ist die Bilanz vom 27.08.2014. „Das war einfach riesig, ich hab’ jetzt noch eine Gänsehaut!“ so ein Teilnehmer am nächsten Tag. Ausgelobt war die Aktion „1.000 Tickets nach Wadenbrunn“ im vergangenen Jahr für SAATEN-UNION Maisfrühbesteller und als Gewinnspiel der AOL (Arbeitsgemeinschaft Organisationsgebundene Landpresse)-Wochenblätter. Als Gäste der SAATEN-UNION konnten die Gewinner nun Ende August einen spannenden und informativen Tag mit kostenloser Anreise im Bus, Tribünenplätzen für die Show in der Arena und mit Verzehrgutscheinen für den ganzen Tag genießen.

Auch die Geschäftsführer der SAATEN-UNION, Marcus Iken (v. l.) und Wolfgang Glaser (v. r.), hatten viel Spaß.
Auch die Geschäftsführer der SAATEN-UNION, Marcus Iken (v. l.) und Wolfgang Glaser (v. r.), hatten viel Spaß.
In einem Bus reiste zusätzlich ein Fernsehteam mit, um die Fahrt vom weit entfernten Kiel bis nach Wadenbrunn zu dokumentieren. Unter www.saaten-union.de/mediathek steht der Zusammenschnitt allen Interessierten zur Verfügung. Einen Auszug daraus konnten die Gäste schon im Rahmen ihrer Nachmittags-Show in der Arena anschauen. Zusätzlich sprach Moderatorin Stefanie Dreyer mit den Vertriebsberatern, die die Gäste über den Saisonverlauf der Top-Sorten informierten und wichtige Tipps zur Sortenwahl gaben. Bei schönstem Wetter konnte das Publikum zum Abschluss noch mit den Bühnengästen den extra komponierten „Wadenbrunn-Song“ singen.

Bei der aktuellen Greening-Diskussion interessierten vor allem Zwischenfrüchte und Zwischenfruchtmischungen.
Bei der aktuellen Greening-Diskussion interessierten vor allem Zwischenfrüchte und Zwischenfruchtmischungen.
„Wir sind extra neun Stunden mit dem Bus gefahren, um hier dabei zu sein“ verrät eine begeisterte Teilnehmerin im Interview mit dem Bayerischen Fernsehen. Dieses und weitere Interviews und Reportagen zum Feldtag sind auf YouTube abrufbar. „Es hat einfach alles gestimmt an diesem Tag“, freute sich das SAATEN-UNION Team, „das Wetter, das Programm und unsere Gäste. Herzlichen Dank an alle und auf bald im Jahr 2016!“.

Der nächste FENDT SAATEN-UNION Feldtag findet voraussichtlich im August 2016 statt.

Oliver Mengershausen

Stand: 22.10.2014