Aktuelle Ausgabe 04/2018

Ausgaben

Sonderausgaben

Themen

Impressum

Datenschutzerklärung

Unter den Wetterkapriolen haben in Weser-Ems fast alle Silomaissorten gelitten. Die einen mehr und andere deutlich weniger. Die Sorten, die weniger gelitten haben, waren überwiegend Fixkolbentypen, die – wenn die Witterung es eben zuließ – tatsächlich ihre Kolben voll machten. Zu diesem Sortentyp gehört auch die neuere Sorte AVENTURA, die fast überall einen sehr ordentlichen Bestand und volle Kolben zeigte.

Bildquelle: Winfried Meyer-Coors
Bildquelle: Winfried Meyer-Coors
Der Praktiker Hans Große Burlage aus Rieste fällt nach der Ernte 2006 ein positives Urteil: „Ich hab das mit dem „20-Tonnen-Mais“ ja zunächst für reine Werbung gehalten, aber das passt tatsächlich. Die Sorte hat mich auch 2006 nicht enttäuscht und ist für die Aussaat 2007 schon gesetzt.“

Mit AVENTURA steht der Landwirtschaft eine „Mädchen-für-alles-Sorte“ zur Verfügung, denn sie kann als Silo-, Körner- und Biogasmais genutzt werden. Nach der positiven Resonanz von 2006, das ja ein schwieriges Jahr war, gehen wir von einer noch größeren Anbaubedeutung aus.

Fachberater Winfried Meyer-Coors

Stand: 01.10.2006