Aktuelle Ausgabe 04/2018

Ausgaben

Sonderausgaben

Themen

Impressum

Datenschutzerklärung

Nur mit der Fokussierung auf den europäischen Markt rechnen sich heute noch leistungsfähige Zuchtprogramme für Getreide. Das gilt insbesondere für kleinere Fruchtarten wie Braugerste oder Hafer. Mit der Datenbank SU SCALA wurde von der SAATEN-UNION GmbH ein neues Instrument entwickelt, mit dem sie die Entwicklung der Sortenmärkte europaweit analysieren kann.

Zuchtgarten
Zuchtgarten
Erfasst werden durch SU SCALA 840.000 Hektar Vermehrungsflächen über insgesamt 2.087 Getreidesorten in der EU 27.
Die größte Einzelsorte stellt nach der aktuellen Marktanalyse wie schon in den Vorjahren die Sommergerste. Diese kann auf Grund ihrer sehr kurzen Vegetationszeit in beinahe allen Klimaregionen kultiviert werden, leistungsfähige Sorten können dadurch beträchtliche Anbauareale einnehmen. So ist die meistvermehrte europäische Getreidesorte bis 2008 – die Sorte Xanadu – nicht nur Marktführerin in Westsibirien, sondern steht bis nach Südafrika und Argentinien in Sortenprüfungen. Die meistvermehrte Getreidesorte Europas zur Ernte 2009 ist die Braugerstensorte Quench.

Marktanteile von Winterweizensorten Europa 2009
Marktanteile von Winterweizensorten Europa 2009
Bei der führenden europäischen Getreideart Winterweizen erfasst SU SCALA über 350.000 ha Vermehrungsflächen über 864 Sorten in 16 Ländern. Platz 1 als führende europäische Winterweizensorte besetzt danach der „Europaweizen“ Mulan. Platz 2 ist ebenfalls durch eine deutsche Sorte besetzt (Akteur) die folgenden Plätze belegen die französischen Sorten Premio, Apache und Aubusson. Anders als bei den Sommerungen erreichen selbst führende Wintergetreidesorten europaweit jedoch kaum mehr als 10.000 Hektar Vermehrungsflächen. Zurückzuführen ist diese eingeschränktere ökologische Breite auf das fotoperiodische Verhalten und den Vernalisationsbedarf. So werden viele deutsche Sorten in England viel zu lang, englische Sorten in Süddeutschland oft extrem kurz. Der Vernalisationsbedarf ist genetisch eng an die Winterhärte gekoppelt. Deshalb eignet sich die sehr winterharte Sorte Mulan nicht für die wintermilden Anbauregionen Westeuropas. Die größte Vermehrungsfläche dieser Sorte steht mit jeweils fast 30 Prozent in Tschechien und Deutschland. Danach folgen Schweden, Ungarn, die Slowakei, Polen und sechs weitere Länder.

Sven Böse

Stand: 11.05.2010